Mittelweg 49b
20149 Hamburg
info(at)bte-hamburg.de
040 441 958 15

Nina Schad

Diplom-Psychologin,
Psychologische Psychotherapeutin

schad(at)bte-hamburg.de
040 445 064 86

MITGLIEDSCHAFTEN

  • Psychotherapeutenkammer Hamburg
  • EMDRIA Deutschland e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT)
  • Internationale Gesellschaft für Psychotraumatologie (ISTSS)

AUS- UND WEITERBILDUNG

  • Abitur 1990 in Wiesbaden
  • bis 1998 Studium der Psychologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Abschluss Diplom
  • Weiterbildungsstudiengang Psychologische Psychotherapie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Institut für Verhaltenstherapie Ausbildung Hamburg (IVAH)
  • 2005 Approbation als Psychologische Psychotherapeutin, Schwerpunkt Verhaltenstherapie
  • 2007 Qualifizierung zur EMDR-Therapeutin bei EMDRIA Deutschland e.V.
  • 2017 Fortbildung in Emotionsfokussierter Paartherapie

BERUFSTÄTIGKEIT

  • 1999 Lindenalleeklinik, Bad Schwalbach, Rehabilitationsklinik für Psychosomatik, Onkologie, Neurologie und Orthopädie
  • 2001 Bundeswehrkrankenhaus Hamburg, ab 2010 Leitende Psychologin (Regierungsdirektorin)
  • 2010 Dozentin und Supervisorin in der Aus- und Weiterbildung für Verhaltenstherapeuten
  • Akkreditierte verhaltenstherapeutische Supervision (Fortbildungspunkte) für approbierte Psychologen und Ärzte

SCHWERPUNKTE

  • Traumatisierungen durch Unfälle, Überfälle, beruflich bedingte Erlebnisse (z.B. Feuerwehr, Polizei, Bahn, Militär)
  • EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing)
  • Entwicklung der Persönlichkeit, Potenziale nutzen
  • Burnout und Life-Work-Balance
  • Umgang mit chronischer und schwerer Krankheit, Tod, Trauer, Verlust
  • Unerfüllter Kinderwunsch, Ambivalenzen in der Mutterrolle, Postnatale Depression
  • Konfliktmanagement und Potentialentwicklung von Teams
  • Selbsterfahrung für Therapeuten in Ausbildung und approbierte Therapeuten
  • Emotionsfokussierte Paartherapie nach Dr. Sue Johnson